Alle Artikel von Kathrin Sohst

Bewusst ins neue Jahr starten

Wie waren Deine Tage zwischen den Jahren? Wie bist Du durch die stille Zeit gegangen? Und wie ins neue Jahr gestartet? Für mich waren die Wintersonnenwende, Weihnachten, die Rauhnächte, der Jahreswechsel und auch die ersten Tage des Jahres 2021 auf besondere Art und Weise magisch – vielleicht auch deshalb, weil es anders und sehr still war in diesem Jahr. Natürlich war ich auch mal traurig, durfte altes Gepäck loslassen oder war mit Zweifeln und alten Mustern konfrontiert, die mich gerne mal blockieren (Weihnachten ohne Zucker hat so gar nicht geklappt…). Und dennoch habe ich mir viel Zeit für mich nehmen können, um

  • jeden Tag Tagebuch zu schreiben (was ich sonst nicht tue),
  • die Rauhnächte bewusst zu begehen,
  • ein Visionbaord für 2021 zu erstellen (hatte ich lange nicht gemacht),
  • viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen,
  • meinen und unseren ganz eigenen Rhythmus zu leben,
  • viel zu schlafen und
  • seit langer Zeit mal wieder im Sitzen zu meditieren.

All das hat mir sehr gut getan. Ich bin gestärkt und bereit in dieses Jahr 2021 zu starten, die Ungewissheit achtsam anzunehmen und auf den Wellen des Wandels zu surfen.

Wenn Du Lust hast, Dir Deine Situation, Deine Gedanken und Gefühle bewusst zu machen, dann kannst Du folgende Fragen dazu nutzen:

  • Wie war Deine Zeit zwischen den Jahren?
  • Wie bist Du ins neue Jahr gestartet?
  • Wie waren die ersten Tage von 2021?
  • Welche Themen zeigen sich Dir?
  • Welche Impulse empfängst Du immer wieder?
  • Was hast Du im alten Jahr gelassen, weil es Dir nicht gut getan hat?
  • Welche guten Ressourcen integrierst Du 2021 noch stärker als zuvor? 
  • Was tut Dir gut?
  • Was nährt Dich?
  • Was ist Deine Wahrheit?
  • Wie möchtest Du Dich fühlen?

Und wenn Du in einer kleinen, feinen Community bewusst und “Sensibel in Balance” durch das Jahr 2021 zu gehen, dann lade ich Dich von Herzen ein, Dir mein Jahresprogramm 2021 zum Thema natürliche Stressprävention anzuschauen, das am 14. Februar 2021 startet – am Valentinstag – für eine gute Beziehung und einen guten Kontakt zu Dir selbst!

Bis 14. Januar 2021 gelten die Early-Bird-Tarife der drei verschiedenen Versionen von “Sensibel in Balance”. Hier findest Du alle Infos zum Programm!

Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr 2021, in dem Du sensibel und bewusst in Balance sein kannst und sich Deine Wünsche erfüllen!

Herzlich – Kathrin

Es ist da! Neues Buch: Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben!

Es ist da! Nach 2,5 Jahren Schreibprozess hat mein neues Buch über Sensibilität, Diversität, Emotionen, Selbstfürsorge, Bewusstsein und Naturverbundenheit einen super Start hingelegt. “Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben – Warum Sensibilität eine verborgene Kraft ist und wie sie uns die Welt eröffnet” ist im dtv Verlag erschienen. Die Buchläden haben sogar extra wieder geöffnet, bevor die ersten Exemplare in den Läden ankamen 😉

Kathrin Sohst und ihr Buch "Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben"

Es ist da! Buchveröffentlichung pur…

Pressetexte abstimmen, ein Radiointerview und eine Aktion auf Lovelybooks am 24. April – ein Fragefreitag, bei dem es fünf Exemplare meines Buches zu gewinnen gab und 120! Leserinnen und Leser mir Fragen gestellt haben. Davon waren meine letzten Tage geprägt. Am 29. April um 19 Uhr gab es dann auf der Facebookseite der dtv Verlagsgesellschaft eine Online-Buchpremiere – live. Das Video ist gespeichert und dort nach wie vor zu sehen. Du findest es aber auch auf meinem neuen Youtube-Kanal. Schau gerne mal rein! (Link einfügen)

Was ist das besondere am neuen Buch?

Mein neues Buch richtet sich an eine breite Leserschaft, ist aber auch für hochsensible Menschen von großem Wert. Meine Motivation war das Thema Sensibilität ganzheitlicher zu betrachten. Weil jeder Mensch mehr oder weniger sensibel ist und wir dringend eine öffentliche Debatte über unsere Sensibilität brauchen. Denn sie ist die Fähigkeit, mit uns selbst, mit anderen und mit der Natur, in der wir leben, in Kontakt zu sein.

In dem Buch findest Du ist eine spannende Mischung aus wissenschaftlichen Fakten, aktuellen Fragebögen zum Thema für Erwachsene und Jugendliche bzw. Kinder, Querdenken, Weisheiten, Erfahrungswissen, Impulsen und Übungen – und auch sehr persönlichen Geschichten aus meinem Leben. Ich lasse dich in diesem Buch näher an mich heran als je zuvor und teile sogar meinen Tiefpunkt der letzten Jahre. Denn der war für mich gleichzeitig mit einer großen Erkenntnis verbunden und wurde so zum Start in einen neuen Status von Bewusstsein und sensibler Kraft.

WER STÄRKER FÜHLT, HAT MEHR VOM LEBEN online kaufen im Bücherwurm Wentorf

Buchverlosung: “Zart im Nehmen” als Taschenbuch

Das Taschenbuch ist da! Zart im Nehmen ist am 16. September 2019 als Taschenbuchausgabe im Goldmann Verlag erschienen. Ich freue mich riesig über diesen neuen Weg meines Erstlings!

Das Buch Zart im Nehmen ist inzwischen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Spanien – dort sogar in 4. Auflage -, Portugal, Tschechien, China, Südkorea, Taiwan und bald auch in Italien im Buchhandel erhältlich. Mit dem Taschenbuch geht es in eine neue “Leserunde”. Jetzt kannst Du es nicht nur als Hardcover oder Hörbuch vom GABAL Verlag kaufen, lesen, hören, verschenken oder empfehlen, sondern auch als Taschenbuch von Goldmann.

Die neue Ausgabe ist richtig schön geworden. Der Goldmann Verlag und ich haben das Buch leicht überarbeitet. Die Bilder aus der Erstausgabe sind raus. Aber dafür ist der Satz wirklich schön geworden und vom Cover bin ich sehr begeistert! Diese Buch strahlt richtig in die Welt. Und ich mit ihm.

Du hast Lust, das Buch zu lesen? Dann habe ich einen Tipp für Dich: Mit ein bisschen Glück, kannst Du auf der Buchplattform LOVELYBOOKS 1 von 15 Exemplaren der Taschenbuchausgabe von “Zart im Nehmen” gewinnen. Wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich dort bis 6. Oktober bewerben. Viel Glück!

Buchverlosung “Zart im Nehmen” auf LOVELYBOOKS

Und wenn Du jetzt noch wissen möchtest, was andere über mein Buch sagen, möchte ich gerne eine Leserstimme mit Dir teilen, die mich sehr berührt hat. Sie erreichte mich vor ein paar Monaten per E-Mail:

Vor einigen Tagen habe ich Ihr Buch “Zart im Nehmen” zu Ende gelesen.
Es hat mich über 3 Jahre begleitet. Eine lange Phase und ein intensives Auseinandersetzen mit meiner Hochsensibilität geht zu Ende. Es war spannend, lehrreich, lustig und traurig, herausfordernd und unterstützend. Ich habe sehr viel über mich erfahren und kann jetzt nach dieser Zeit sehr dankbar auf all diese Fülle zurückblicken. Ich bin sehr fasziniert welche Lebensqualität für mich möglich geworden ist, seit ich meiner Sensibilität die Hand gereicht habe.

Die vielen Geschichten in Ihrem Buch werden mich sicherlich noch weiter begleiten. Das weiß ich. Aber ich weiß auch, dass es an der Zeit ist, von der „Sinnsucherin“ Schritt für Schritt in Richtung „Performerin“ zu gehen.
Ihr Buch gibt mir guten Rückwind für die nun anstehenden Prozesse und Entwicklungen.

Danke für dieses eindrucksvolle und einfühlsame, in jeder Hinsicht gelungene Buch. Es wird ein Nachschlagewerk bleiben und weiterempfohlen. Danke fürs Mut machen und Rücken stärken.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Freude beim Lesen! Und wenn Du mir eine Freude machen möchtest, folge mir auf meiner Website über den Newsletter oder auf meiner Facebook-Seite, schreibe mir eine Rezension – per E-Mail oder bei einer der vielen Online-Buchhandlungen oder folge mir bei LOVELYBOOKS.

Herzlich – Deine Kathrin

 

Hochsensibilität im Beruf

Hochsensibilität im Beruf: Neuste Studien weisen darauf hin, dass es drei Sensibilitätsgruppen gibt und damit bis zu 30 Prozent der Menschen eine hohe Sensibilität haben. Höher sensible Menschen nehmen ihre Umwelt intensiver wahr als durchschnittlich oder wenig sensible. Grund genug, sich mit den Herausforderungen und Stärken dieser Fähigkeit auseinanderzusetzen, denn richtig verstanden ist Hochsensibilität eine wertvolle Ressource. Das gilt auch und vor allem im Job!

Was die wissenschaftlichen Erkenntnisse angeht, gibt es bereits Neuigkeiten. Dennoch sind die Impulse in meinem Buch 30 MINUTEN HOCHSENSIBILITÄT IM BERUF nach wie vor hoch aktuell!

Du erfährst, wie Du Hochsensibilität als Ressource anerkennen und im Berufsalltag sinnvoll einsetzen kannst. Darüber hinaus erhalten Arbeitnehmer und Arbeitgeber Tipps, wie sie eine passende Tätigkeit finden bzw. das Arbeitsumfeld nachhaltig, leistungs- und stärkenorientiert gestalten.

Was mir besonders wichtig war, als ich das Buch geschrieben habe? Hochsensibilität ist kein Merkmal, das alle hochsensiblen Menschen gleich macht. Auch innerhalb der höher sensiblen Gruppe gibt es Diversität. Deswegen empfehle ich keine Arbeitsform wie z. B. Selbständigkeit oder bestimmte Fachgebiete, sondern setze auf Stärkenorientierung. Ganz gleich ob du angestellt, selbständig bist, freiberuflich arbeitest oder ein Unternehmen führst – wer die Infos über Hochsensibilität richtig nutzt und mit Erfahrung anreichert, gewinnt wichtige Erkenntnisse.

Viel Freude beim Lesen!

HOCHSENSIBILITÄT IM BERUF – Online kaufen in der Buchhandlung meines Vertrauens

Intuition trifft Planung: Wie Du Deine Zeit produktiv nutzt

Intuition und Planung passen wunderbar zusammen. In meine Arbeitsalltag nutze ich beides bewusst. Denn Planung hin oder her: Wenn es um Arbeit geht, können wir mit einiger Gewissheit davon ausgehen, dass wir nie wirklich fertig werden. Kaum ist eine Aufgabe erledigt, sind die nächsten bereits auf dem Tisch. Oder wir haben Ideen und Pläne, wie es weitergehen soll und sorgen selbst dafür, dass wir neue Aufgaben haben. Um da den Durchblick zu bewahren, reicht ein guter Plan oft nicht aus.
Weiterlesen