Romane

Fotografin: Anna Leste-Matzen

Wo kommen eigentlich Geschichten her? Diese Frage habe ich mir in meinem Leben immer mal wieder gestellt – vor allem auf rationaler Ebene. Doch mein Verstand wusste keine Antwort. Erst als mein Kopf in einer Zeit des persönlichen Wandels völlig überlastet war, hat sich mir die Antwort nach und nach offenbart. Weil ich keine andere Wahl mehr hatte, als mich dem Leben hinzugeben, zu dienen, Dankbarkeit zu lernen, aus dem Jetzt heraus einen Schritt vor den nächsten zu setzen und mich den sanften Impulsen aus meinem Herzen und klaren Zeichen von außen anzuvertrauen. Da begannen sich die Räume und Ebenen zu öffnen, aus denen die Worte und Zeilen fließen, die ich aufschreiben darf. Und was soll ich sagen? Ich liebe es!!!


 

Das Licht eines Jahres
Über die Weisheit der inneren Stimme und die Kraft der Natur


VON DER KRAFT DES JETZT UND DER LIEBE ZUM LEBEN!

Es sind die ersten Stunden des neuen Jahres, als Mina die tanzenden Schneeflocken vor ihrem Fenster beobachtet. Nachdem ihre Tochter ausgezogen ist, könnte sie mehr für sich tun und ihre freie Zeit genießen. Stattdessen fühlt sie sich einsam und weiß nicht, was sie will. Ihr Bauchgefühl schweigt. Und dann stirbt auch noch ihre geliebte Großmutter. Was wie ein Ende scheint, wird auf geheimnisvolle Weise zu einem neuen Anfang, als der erste von mehreren Briefen bei Mina eintrudelt. Mit jeder Botschaft, die die Briefe offenbaren, erwacht Minas Intuition, und sie erinnert sich, wie sie einst war: klar, voller Hoffnung und offen für die kleinen und großen Wunder des Lebens …

Die Morgensonne,
sie weist dir deinen Weg.
Stellt dich ins Licht,
damit du erkennst,
wie es weitergeht.
Wenn dein Atem stockt,
lass ihn wieder fließen.
Damit nicht im Dunkeln
verborgen bleibt,
was im Licht will sprießen …

Als Mina das Gedicht liest, steigen Erinnerungen in ihr auf. Die Zeilen stammen aus einem verschollenen Buch, aus dem ihre Großmutter ihr immer vorlas, wenn sie die Sommerferien auf dem Lindenhof verbrachte…

 

Fotografin: Anna Leste-Matzen

 

Newsletter von Kathrin Sohst - Natürlich. Mensch. Sein.