ARUNA Waldbaden: Achtsamkeit in der Natur bei Hamburg

Achtsamkeit, Ruhe, Ursprünglichkeit, Natur und Ankommen

Der Begriff des Waldbadens ist aus der Übersetzung des Japanischen Shinrin Yoku abgeleitet. Shinrin Yoku meint das Eintauchen in den Wald mit allen Sinnen. In Japan wird Waldbaden seit 2004 erforscht. Heute gibt es die internationale Gesellschaft für Natur- und Waldmedizin und immer mehr Studien, die die gesundheitsfördernde und stärkende Wirkung von bewussten, und einfach gehaltenen Aufenthalten in der Natur bestätigen.

Waldbaden-Schnupperkurse: Alle Infos und Termine

Waldbaden ist Entspannung pur

Waldbaden ist facettenreich, aber immer einfach und schlicht. Es geht um Wahrnehmung, Achtsamkeit und verschiedenste Übungen bzw. Einladungen zu Erfahrungen an der frischen Luft mitten in der Natur. Du tauchst die Welt der Bäume und Pflanzen ein, öffnest Deine Sinne, hast Zeit, um zu staunen und in der Natur bei Dir anzukommen. Schlendern, lauschen, schnuppern, schauen, atmen, verweilen, begreifen, bewundern – einfach locker lassen und dich selbst, andere Menschen und den Wald ganz neu erfahren.

Im Wald die Gesundheit fördern

Die Wissenschaft bestätigt: Ein Aufenthalt im Wald fördert die Gesundheit. Während Du im  Wald entspannst, regulieren sich ganz nebenbei Dein Nerven- und Hormonsystem. Parallel wird Dein Immunsystem gestärkt und Deine Stimmung positiv beeinflusst. Ich lade dich ein, einfach mal grün zu machen – in der Gruppe in den Kursen oder in einer 1:1 Session, in der ich Dich durch den Wald begleite. Entdecke den Wald und Dich neu und verweile im Hier und Jetzt. Beim Waldbaden erlebst Du Natur, Ruhe und Ausgleich, lässt den Alltag hinter Dir und findest zu Dir selbst.