Waldbaden Hygienekonzept

Liebe Teilnehmer*innen der Waldbaden-Veranstaltungen,

nach der aktuellen schleswig-holsteinischen Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2, § 11, Absatz 1, Satz 2, die seit 28. Juni 2021 gilt, ist das Waldbaden als Exkursion im Freien ohne Test und Mund-Nasen-Bedeckung wieder möglich (unabhängig von der Zahl der Haushalte). 

Es liegt mir am Herzen, dass wir gesund und sicher im Wald sind und Du in hohem Maße von der gesundheitsförderlichen Wirkung eines Waldbades profitieren kannst – sowohl während der Veranstaltung als auch im Anschluss an das Waldbad.

Es gelten daher folgende Hygieneregeln:

1) Bitte bleibe mit ungeklärten Atemwegserkrankungen oder Fieber zu Hause. Wir finden einen neuen Termin für Dich. Das ist nicht nur wegen der aktuellen Situation wichtig, sondern grundsätzlich: Wer seine Gesundheit fördern möchte, geht in den Wald. Wer von einer aktuellen Infektion genesen möchte, geht zum Arzt oder schläft sich gesund.

2) Bitte halte zu jeder Zeit 1,50 Abstand zu den Teilnehmer*innen, die nicht aus Deinem Hausstand kommen. Vermeide direkten Hautkontakt (Umarmungen, Händeschütteln, Partnerübungen).

3) Wir werden keine Partnerübungen machen.

4) Halte Dich bitte an die Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeugen oder ein Taschentuch sowie in Abstand zu anderen Personen.

5) Achte darauf, keine Stifte, Handys oder ähnliches mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. Auch mitgebrachtes Essen bitte nur selbst genießen und währenddessen auf die Zeit freuen, in der Teilen wieder erlaubt ist.

6) Die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen werden auf Teilnehmerlisten aufgeführt und so lange aufbewahrt, wie die Verordnung es vorsieht.

Danke, dass Du Dich an die aktuellen Vorschriften hältst. Ich wünsche Dir ein wundervolles Waldbad, eine entspannende Zeit und viele schöne, stärkende und immunstärkende Erlebnisse im Wald.

Newsletter von Kathrin Sohst - Natürlich. Mensch. Sein.